Weihnachtslieder und Hüttengaudi

Weihnachtslieder und Hüttengaudi

Die beiden Jahresabschlusskonzerte 2012 warteten wie immer mit einem abwechslungsreichen Programm auf, bei dem alle Zuhörer auf ihre Kosten kamen.

Eröffnet wurde weihnachtlich mit „Wonderful Christmastime“ und „Driving Home for Christmas“, gespielt von den SchollPhonics. Die Sleighbells wurden dabei zum allerersten Mal von Sebastian Präger übernommen, der eine begabte und beliebte Bereicherung der Percussionsgruppe ist. Wir freuen uns auf weitere Konzerte mit ihm!

Mitreißend und begeisternd sangen sich die SchollJuniors unter der Leitung von Anja Weinbrenner durch den ersten Programmteil: Neben einem Weihnachtsmedley wurden auch unterschiedlichste aktuelle Lieder gesungen, wie z.B. „Adiemus“ und „Irgendwas, das bleibt“. Wie auch schon in den letzten Konzerten zu beobachten war, trifft Frau Weinbrenner den Geschmack der Chormitglieder und des Publikums gleichermaßen. Mehrstimmig und auswendig gesungen, waren alle Lieder ein purer Genuss.

Aus dem Musikschwerpunkt stellte sich in diesem Jahr die Orchesterklasse 6e gemeinsam mit dem Musikschwerpunkt Stufe 7 vor. „Frosty the Snowman“ und „Rudolph the Red-Nosed Reindeer“  unter der Leitung von Susanne Münchmeyer waren der gelungene Beitrag zum vorweihnachtlichen Programmteil.

Nach der Pause ging es bayerisch weiter: Mit Tirolerhut, Lederhosen und Dirndl spielten sich die SchollPhonics quer durch die Hüttengaudi-Musik: „Bayern Pop“, „Schneewalzer“ und „Schifoan“ sind nur einige der Stücke, die in der Aula für deftige Stimmung sorgten.

Ganz besonders möchten wir erwähnen, dass auch immer mehr Kollegen Spaß daran haben, bei den SchollPhonics mitzuwirken. Neben Sylvia Sowa (Geige) und Sebastian Präger (Percussion), durften sich die SchollPhonics über Zuwachs von Alexander Brech (Bratsche) und Sven Galonska (Klarinette) freuen. Weitere Kollegen haben wir bereits im Visier und wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam Musik zu machen! (MÜN)