„Düsseldorf – meine Stadt und ich“

„Düsseldorf – meine Stadt und ich“

Was gefällt mir an Düsseldorf? Wie sind meine (Groß-)Eltern hierhergekommen? Möchte ich hier bleiben? Wo gehe ich hin, wenn ich mit meinen Freunden abhängen will? Was ist das Besondere an meinem Stadtteil? Die Mitglieder des Literaturkurses 2014/15 haben sich ein Schuljahr lang mit Düsseldorf beschäftigt, recherchiert und in ihren eigenen Erinnerungen und Erfahrungen „gekramt“. Aus Improvisationen mit eigenen und fremden Texten sind Szenen entstanden, durch die sich der Bezug zu Düsseldorf wie ein roter Faden zieht. Und wenn man sich mit Düsseldorf beschäftigt, landet man fast automatisch in Köln, auf der Kirmes und beim Karneval. Und dann trifft man auf Düsseldorfs große Söhne wie Heine, Beuys und die „Toten Hosen“. Aber im Mittelpunkt stehen die Akteure selbst: Es geht um Lieblingsorte, Lieblingsmusik, Wünsche und Träume.

Mitwirkende:

Nabila Azdouffal, Julia Block, Isabel Direnc, Michael Geiser, Ellis Goldmann, Patricia Gudelj, Janine Hahn, Hannah Liedtke, Moira Losch, Laura Mujcin, Vladislav Schröder, Julian Urbach, Sarah Witt, Louise Wollgarten, Melda Yildirim

Technik:

Fabian Nieder, Lena Sauermann, Theresa Schmitz, Anna-Sarah Weiner, Mohamed Ochkif, Moritz Gunz

Spielleitung: Margret Stapper-Wehrhahn

Premiere am 2.6.2015