Fair-Kleidung

Das Projekt Fair-Kleidung besuchen 16 Schüler/innen und es wird geleitet von Frau Schulte und Frau Sprengel. Das Projekt findet in Raum 221 statt. Eine Exkursion geht am Mittwoch in die Düsseldorfer Arkaden.

Dort prüft die Gruppe alle Läden und findet heraus, ob sie faire Kleidung verkaufen. Bei der Exkursion geht es darum, dass die Schüler herausfinden, welche Kleidung „fairtrade“ ist und welche nicht. Dieses Projekt ist sehr nachhaltig, da untersucht wird, woher die Kleidung kommt und ob sie fair gehandelt ist. Das Ziel dieser Gruppe ist es, den Leuten klar zu machen, dass sie bewusster einkaufen sollten und auch überlegen, wie viel Kleidung man überhaupt braucht. Bisher gab es noch keine großen Schwierigkeiten bei diesem Projekt und die Gruppe ist auch noch im Zeitplan. Die Gruppe arbeitet konzentriert und sie interessieren sich auch für das Thema. Sie erkennen bereits Zusammenhänge zwischen ihrem Kaufverhalten und den Produktionsbedingungen in Asien, wie Frau Schulte sagte.

IMG_2065

IMG_2074

IMG_2081

IMG_2110

IMG_2060