Musik aus Müll

„Musik aus Müll“ ist ein Projekt das von Herr Engel und Frau Wlasak geleitet wird. Es nehmen 25 Schüler daran teil. Das Projekt findet im Werkraum statt und wie die Überschrift schon verrät, werden in diesem Projekt Fantasieinstrumente aus Holz und Müll gebaut. Manche Schüler haben Probleme, kreative Ideen zu finden, aber ihre Instrumente sind trotz allem sehr originell. Die Schüler haben am 28.09.2015 eine Exkursion nach Köln in das Rautenstrauch-Joest-Museum gemacht. Dort durften sie das Gamelan-Orchester spielen. Einige Kinder spielen schon ein Instrument. Die Instrumente sollen zum Beispiel an ein Zupfinstrument, eine Klatschmaschine oder ein Xylophon erinnern. Das Ziel der Gruppe ist es, viele schöne Instrumente zu bauen. Das Projekt ist nachhaltig, da die Instrumente aus viel Müll bestehen. Die Erwartungen der Kinder zum Projekt wurden, so sagen sie, übertroffen.

Von Ana, Chiara, Karolin

IMG_1990

IMG_2139

IMG_2142

IMG_1979