Begegnung 2008

Begegnung 2008

Mir hat die Projektwoche sehr gut gefallen, da sie spannend und interessant war. Diese Menschen kennen gelernt zu haben, war, wie eine Geschichtsstunde die lebt.

begegnung_2008

All die Gespräche, die wir führten, waren lebhaft und bewegend. Diese Schicksale, die die ukrainischen Menschen erfahren mussten, waren sehr hart, trotz alledem haben sie sich dazu bereit erklärt, erneut hierher zu kommen und uns ihre Geschichte zu erzählen. Dies bewundere ich sehr, mit Sicherheit hätte ich dies nicht geschafft.
Besonders die Geschichte meiner Patin Valentina war mitreißend. Als wir ihre alte Arbeitsstätte fanden, und ich sah, wie erleichtert sie war, weil sie es noch einmal sehen konnte, war auch ich irgendwie erleichtert. Es war ein wirklich schöner Moment, wahrscheinlich der schönste der Woche.

ausstellung_2008_a

Bei der Verabschiedung am Sonntag sagte Valentina, wir wären eine Familie. Diese Aussage hat mich tief gerührt, immerhin kannte sie uns erst eine Woche und trotzdem hat sie sich sofort mit uns verbunden gefühlt. Auch ihre Wünsche für die Zukunft für uns, dass wir niemals Krieg erleben sollen, haben mir gezeigt, wie dankbar wir sein sollten, dass wir die damalige Zeit nicht miterlebt haben.
Insgesamt fand ich die Projektwoche mehr als gelungen und ein tolles Erlebnis. Die Chance mit Menschen zu sprechen, die damals dabei waren, wird leider nicht mehr allzu lange vorhanden sein und dass ich sie nun noch ergreifen durfte, und diese Menschen kennen lernen durfte, ist eine Ehre. Ich würde deshalb jederzeit noch einmal daran teilnehmen, weil es einem viel auf den Lebensweg mitgibt.

 

Janna – Schülerin des GSG