Tschüss Melbourne

Tschüss Melbourne

Da ist er nun der letzte Abend in Melbourne, der letzte Abend mit den Macleods.

Wir alle haben die Zeit hier in Melbourne bei den Gastfamilien sehr genossen und es wurden viele neue Freundschaften geknüpft. Des Öfteren hörte man in den letzten Tagen, dass man eigentlich noch gar nicht weiter will, sondern viel lieber noch ein wenig hier bleiben und dann später auf Rundreise gehen möchte. Aber da uns sicherlich auch einige in Deutschland vermissen und der Aufenthalt einem engen Reiseplan unterliegt, werden wir uns morgen um 7:00 Uhr in den Bus setzen und Richtung Great Ocean Road aufbrechen.

Die letzten Tage hier waren noch sehr ereignisreich, Stadtbesichtigung, Goldgräberdorf und Deutscher Abend. Leider hat es auf der Citytour etwas geregnet, weshalb z.B. die Aussicht vom Eureka-Tower vielleicht nicht ganz so spektakulär war, wenn doch sehr beeindruckend. Anthony, einer der Deutschlehrer am Macleod-College hat uns durch all die kleinen Gassen, für die Melbourne so berühmt ist, geführt und immer wieder etwas zu den Sehenswürdigkeiten erklärt. Abends waren dann die Deutschen „dran mit Erklären“. In den Präsentationen haben wir versucht unseren Gastfamilien einen kleinen Einblick in unseren deutschen Alltag zu geben, da durften Karneval, Kartoffeln und Fussball natürlich nicht fehlen.

Am Mittwoch ging es dann zum Goldgräberdorf, eine ganz andere Geschichte, als wir sie als Europäer gewohnt sind, wurde uns dort geboten und so begaben wir uns auf die Spuren der diggers und pioneers.

Der Austausch war auf jeden Fall ein großer Erfolg und wir freuen uns schon alle sehr auf den Gegenbesuch der Australier im Dezember.