Schreiben der Schulleitung vom 09.06.2020

Schreiben der Schulleitung vom 09.06.2020

Liebe Schulgemeinde,

die Erde dreht sich weiter, und auch am Scholl geht es Schritt für Schritt weiter.

Am Donnerstag tagte die Schulkonferenz und hatte den einzig verbliebenen Bewerber auf die Schulleiterstelle zu Gast. Als Ergebnis lässt sich festhalten, dass er einstimmig als geeignet für unsere Schule angesehen wurde. Ich habe die Bezirksregierung über dieses positive Votum informiert. Es besteht damit die Chance, einen nahtlosen Übergang in der Schulleitung zu erreichen.

Die schriftlichen Abiturprüfungen und die mündlichen Prüfungen im 4. Fach sind nun abgeschlossen. Der verkürzte Korrekturzeitraum für die Abiturklausuren läuft bald ab, und am 12.06.2020 werden die erzielten Ergebnisse bekannt gegeben. Es folgt die letzte Prüfungsrunde mit freiwilligen Prüfungen und Bestehensprüfungen im 1. bis 3. Abiturfach, deren Schwerpunkt der 19.06.2020 sein wird.

Die Lehrerkonferenz wird am 09.06.2020 ihre Erfahrungen mit dem Lernen auf Distanz und eingestreutem Präsenzlernen sammeln, auswerten und in einem Beschluss zum zukünftigen Vorgehen bündeln. Dabei beschäftigen wir uns auch mit den Vorschlägen, die uns von der Schulpflegschaft und von der SV eingereicht wurden. Das Ziel ist es, praktizierbare Leitgedanken für diese Situation zu entwickeln und umzusetzen. Die Hoffnung ist die Rückkehr zum Regelschulbetrieb nach den großen Ferien.

Die Zeugnisausgabe, ein mögliches Kennenlernen der neuen 5 und die Entlassung der Abiturienten werden uns noch weiter beschäftigen, da noch nicht klar ist, welche Änderungen nach dem 15.06.2020 kommen werden. Wir hoffen, dass sich da noch neue Spielräume öffnen.

Bis dahin werden wir noch viel Arbeit, Beratungsgespräche und Verbesserungsprüfungen haben, so dass die Zeiten spannend bleiben.

Ich wünsche Ihnen weiter, zur notwendigen Ruhe und Gelassenheit zu kommen, die im Erziehungsgeschäft eine notwendige Voraussetzung ist. Das wünsche ich Ihnen umso mehr, da ich täglich sehe, wie unser aller Nervenkostüm immer dünner wird.

Mit freundlichen Grüßen
Hans-Hermann Schrader, OStD
Schulleiter